window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-8787346-1');
Felix C Seyfarth, Paul Licka
Wissenschaftsmanagement 24(1), S. 47-51
Publication year: 2019

Trotz umfangreicher Investitionen in komplexe IT-Systeme widersetzt sich das Hochschulsystem der digitalen Transformation. Häufig wird Strategieplanung der Hochschule(n) von Technologie getrieben, um relevante Trends aufzufangen. Nachhaltiges Verankern digitaler Praktiken erfordert aber eine ganzheitliche Organisationsentwicklung. Agile Entscheidungsprozesse bleiben ungerichtet ohne einen robusten Ordnungsrahmen für alle Aktivitäten. Das Umsetzen von Digitalisierungsstrategien als kontinuierliche Qualitätsentwicklung erfordert an Hochschulen eine spezifische Methodik.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.