Holm Keller, Felix C Seyfarth
S. 77 - 92 in: Klaus Siebenhaar (Hg.), Unternehmen Universität: Wissenschaft und Wirtschaft im Dialog, Bielefeld: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
Publication year: 2008

Die Universität in Lüneburg hat innerhalb von 14 Monaten eine grundlegende Reform diskutiert, beschlossen und ihre Umsetzung in Angriff genommen. Ihre Neuausrichtung orientiert die Universität an den Leiti deen von Humanismus, Nachhaltigkeit und Handlungsorientierung. Sie ergänzt die klassischen universitären Binnenstrukturen mit klaren Schnittstellen für die Adressaten von universitären Leistungen in Gesellschaft und Praxis. Sie hat ein bundesweit innovatives Studienmodell, das Leuphana College, innerhalb von nur 16 Monaten an den Start gebracht. Ein wesentlicher Bestandteil für den Erfolg dieses Prozesses war und ist die gemeinsame Anstrengung einer Vielzahl interner und externer Beteiligter. Im Folgenden werden Strategien und Maßnahmen des Hochschulmarketings
— und damit eines Teilprozesses der Reform in Lüneburg — vorgestellt. Der Beitrag skizziert einzelne Meilensteine der Lüneburger Neuausrichtung, aus denen sich Kriterien für die Kommunikation öffentlicher Hochschulen in Reformprozessen ableiten lassen.